DIE ÜBERSINNLICHEN – Reaktionen & Credits

 

Die Premiere am 17. Oktober 2015 war ein schöner Erfolg: Der Film lief im City Kino München in zwei Häusern parallel. Hier einige Eindrücke von der Premiere:

 

DU_Protagonisten2

Bei der Premiere am 17. Oktober 2015 mit dabei: Annegret Hallanzy, Armin Ruster, Lajos Sitas (performte die meditative Musik), Thomas Schmelzer, Varda Hasselmann, Andy Schwab und Martin Zoller

 

Filmtour: Thomas Schmelzer war mit einigen Protagonisten auf großer Filmtour – unter anderem in Berlin, Leipzig, Zürich, Luzern, Heerbrugg, Überlingen, Rosenheim, Frankfurt (Frankfurter Ring), Winterthur (SPUREN Salon), Kelkheim (Lebens(t)räume) und Basel (Basler PSI-Verein).

 

Schmelzer_MYSTICA_Muenchen1Großes TV-Interview zum Film:

Ende April 2016 war Thomas Schmelzer Gast bei „München TV“ in der Talksendung „Stammtisch“. Zusammen mit Mira und Conrad Mayer, die ein teilweise aus der geistigen Welt übermitteltes Buch geschrieben hatten, ging es um Medialität und immer wieder auch um den Film. Hier finden Sie weitere Infos.

 

Presseveröffentlichungen:

Artikel in Zeitschrift und Online-Magazin SPUREN,  Lebens(t)räume, Zeitschrift und Online-magazin SEIN, ENGEL Magazin

Online-Rezension in: Hinter den Schlagzeilen, Post vom Kolibri, Geh voran

Print-Rezensionen und Kurzvorstellungen in: mysteries, Nexus, VISIONEN, AURA, raum&zeit, KGS Berlin, Tattva Viveka, Lebens(t)räume, Bewusst Sein, BIO Magazin

Radio Bremerhaven

Videoclip auf Huffington Post

 

Credits:

Kamera: Christian Berges
Schnitt: Nightfrog GmbH
Produktion: MYSTICA GmbH
Musik: Meditative Tracks performt by Lajos Sitas
All Music by digmccmixter.org

Herzlichen Dank an:
Nina Massahi
Familie Sütterlin
Diana Schulz
Lucius Werthmüller
Klaus Keseberg
Tilo Wondollek

Akasha Buchhandlung München
CITY Filmtheaterbetriebs GmbH
ESO-TEAM Messe- und Kongress GmbH
Sparda-Bank München eG
Verein zur Förderung der Schwingungsmedizin e.v.
Basler Psi-Verein
Dein Medium (Judith Fasler)
The Conference for Consciousness and Human Evolution, London

 

Hier finden Sie ein Interview mit dem Regisseur Thomas Schmelzer

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken